Jedermannrennen sind häufig Freizeit-Rennsport innerhalb einer professionellen Organisation, wie im German Cycling Cup. Geprägt von Faszination und Ergeiz. Oft verbunden mit Profi- oder Amateurrennen. Die Tage an denen Radrennen ausschließlich Rennsportlern mit einer gültigen Lizenz vorbehalten waren, sind vorbei. Inzwischen haben sich Jedermannrennen deutschlandweit etabliert und sind fester Bestandteil der radsportlichen Jahresplanung ambitionierter Freizeitsportler. Dazu gehören echte Rennatmosphäre, professionellen Wettkampfbedingungen, jubelnden Zuschauermengen, Zeitnahmesysteme mit wettkampfgerechter Altersklassenwertung.

Nicht nur in den großen Jedermannteams des German Cycling Cups wird schnell Rad gefahren, auch wir der RC Buer haben eine kleine aber aktive Gruppe die regelmässig bei den unterschiedlichsten Jedermannrennen am Start steht. Mit Joachim haben wir immerhin einen deutschen Vizemeister der Jedermannszene im Verein. Claudia ist unsere erfolgreichste Jedermannteilnehmerin, bereits zweimal konnte sie den dritten Platz in der Gesamtwertung des 24 Stunden Rennen am Nürburgring belegen. Ausserdem stand sie bereits mehrfach in ihrer Altersklasse auf dem Podium (3. Rund um Köln 2006, 2. Münsterlandgiro 2011, 3. Sparkassengiro Bochum). Joachim hat die meisten Teilnahmen bei Jedermannrennen zu verzeichnen. Bei seinen zahlreichen Teilnahmen konnte er mehrfach in der Gesamtwertung unter die ersten 20 fahren und auch kann auch einige Podiumsplatzierungen (AK) vorzeigen, bei mehreren 100 Teilnehmern schon eine ordentliche Leistung. Topplatzierung war der 2. Platz bei der Deutschen Sparkassenmeisterschaft 2011. Auch Dirk, Michael (2. Platz 24 Stunden von Nortorf 2011) Jörg und Stefan konnten bereits einige gute Platzierungen für den RC Buer einfahren. 

Mehr in Sachen Planung und Training für Jedermänner bei  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (siehe Kontakte). Wer Interesse hat bei uns mitzufahren und zu trainieren schaut einfach mal beim Training vorbei.......

Ein Rückblick auf 2016:

In diesem Jahr (2016) starten Joachim, Jörg F., Stephan, Claudia und neu im Verein Jörg H. bei Jedermannrennen. Nach einem Trainingslager im Sauerland ging es bereits zum GCC nach Göttingen, Frankfurt und zum "100. Rund um Köln". In Köln gab es auch einen hervorragenden dritten Platz AK für Joachim. Beim Velothon Berlin waren ausserdem Jürgen und Andrea am Start. Hier gab es für Claudia eine Top 10 Platzierung zu feiern. Neu dabei auch Christopher, er stand 2016 bereits bei der Vättanrunde am start. Claudia belegt einen grandiosen 3 Platz in der Damenklasse bei den 24 Stunden von Nortorf. Am Ende waren 20 Runden mit insgesamt 560 km, 2500 Höhenmeter, in einer tatsächlichen Fahrtzeit von etwa 20 Stunden zurückgelegt. In der Gesamtwertung,einschließlich Herren, landete Claudia auf Platz 27, Platz 28 Gesamt, belegt Joachim, der als Helfer für Claudia unterwegs war.

Rad am Ring 2016 - das 4er Team mit unseren Vereinsmitgliedern Jörg H., Jörg F., und Joachim (plus Rainer von der ERG) landete nach 24 Stunden mit 28 gefahrenen Runden auf der legendären Nordschleife des Nürburgrings auf Platz 7 AK !!! Für einen guten Zweck fuhr Werner als Einzelstarter insgesamt 12 Runden in 24 Stunden !!

Definition Jedermannrennen: Jedermann-Rennen sind Breitensportveranstaltungen.

Im Unterschied zum Hobbyrennenkönnen bei  Jedermannrennen auch Lizenzinhaber starten. 

Die vollständige Definition kann in der Sportordnung auf der Seite des BDR unter Punkt 12.1. nachgelesen werden.

Es gilt das olympische Motto „Dabeisein ist alles“, deshalb steht bei diesen Wettkämpfen oft das persönliche Erlebnis über dem sportlichen Ergebnis. Viele Jedermannrennen haben mittlerweile schon charakterliche Züge eines Lizenz- / Profirennens angenommen.
Zu den großen, europäischen Jedermannrennen zählen etwa die Vattenfall Cyclassics in Hamburg als  größter Radsportevent für Jedermänner mit 22.000 Teilnehmern oder auch Originaletappen der Tour de France. Der German Cycling Cup ist die größte deutsche Rennserie für Jedermannrennen mit 25.000 Buchungen, die der Bund Deutscher Radfahrer und der Verband Deutscher Radrennveranstalter veranstalten. Bei 11 Rennen in ganz Deutschland können Punkte für die Gesamtwertung gesammelt werden.