Am Samstag konnte die RSG Emsdetten bei bestem Frühlingswetter 526 Radsportler zu ihrer Dottlandtour begrüßen. Am Start sah man viele große Vereinsgruppen aus der Umgebung, so zum Beispiel Emsstern Rheine, Marathon Ibbenübren und die RSF Greven. Zu Beginn führt die Strecke knapp 35 km flach nach Osten. Bis km 20 hatten wir eine sehr gut laufende kleine Gruppe, bevor wir von einer Gruppe mit über 50 Personen überholt wurden. Dies war dann leider so unruhig, dass man besser alleine weiter fahren konnte. Nach 24 km kam die erste Kontrolle und danach ging es dann gut 70 km den Teuto rauf und runter. Die RSG Emsdetten hatte viele schöne ruhige und fast autofreie Wege ausgesucht, so dass man die Landschaft ausgiebig genießen konnte. Die ersten Rapsfelder leuchteten in ihrem auffälligen gelb und setzen einen schönen Kontrast zum frischen Grün. Wie zu Beginn waren die letzten 30 km dann wieder flach, wobei netterweise auch der Wind noch von hinten kam. Insgesamt eine sehr schöne und emphelenswerte RTF.