Bielefeld gibt es gar nicht, und doch fand dort am vergangenen Wochenende ein weiterer Lauf zum Radmarathon Cup Deutschland statt. Zum Glück bei nicht mehr ganz so tropischen Temperaturen wie in den vorherigen Tagen. Fast 230 km und 3000 Höhenmeter galt es auf der Runde,die auch zum Hermannsdenkmal hoch führte, zu überwinden. Eine exzellente Verpflegung Ausschilderung und Streckenführung sorgte auch diesmal wieder für begeisterte Teilnehmer. Für Joachim Herrmann war es der 4 Radmarathon Cup Lauf in diesem Jahr, nach knapp sieben Stunden Fahrzeit erreichte er das Ziel in Bielefeld. Dieser Radmarathon, der erst zum zweiten Mal stattfand, ist eine echte Empfehlung für die kommenden Jahre.