Auf Grund der Hitze besteht inzwischen die Möglichkeit bereits um 7:00 Uhr zu starten, wobei einige wohl noch früher unterwegs sind. Dabei war es selbst heute morgen um 7:30 Uhr schon warm. Nach einigen Kilometern durch die Weinberge rund um Neustadt folgte ab Kilometer 10 ein rund 8 km langer Anstieg mit knapp 500 Höhenmetern. Dieser lag Gott sei Dank gut im Schatten, so dass es zwar anstrengend, aber nicht zu Schweiß treibend war. Das Ziel hieß Lollosruhe, hier war auch die erste Kontrolle mitten im Wald aufgebaut. Die ersten nahmen hier schon einmal ein Krombacher zum Durst löschen. Anschließend folgte ein flotte Abfahrt, hinab in die Weinberge.Die Schleife durch den Pfälzer Wald war toll gewählt, die Straße sehr wenig befahren und die Abfahrt einfach toll zu fahren.

Der Name der Tour "Längs der Weinstraße" stimmte heute voll und ganz, der große Teil der restlichen Runde führte durch Weinberge. Leider waren heute auch etliche schlechtere Wegstrecken in den Weinbergen dabei, Betonplatten mit Fugen und Rissen sind auf Dauer ein wenig nervig. Im steten auf und ab folgte ein Weindorf auf das andere, wobei jeder sein eigenes Weinfest in den nächsten Wochen veranstaltet. Mit 101 km war es heute eine kurze Runde, beim BRT gibt es ja bereits ab 100 km ausnahmsweise 3 Punkte für die Wertungskarte. Gegen Mittag wurde es immer heißer, so dass die flüssige Verpflegung an der letzten Kontrolle, an der alle Strecken vorbei kamen, im wahrsten Sinne des Wortes heiß begehrt waren.

Zum Schluss ging es noch unterhalb vom Hambacher Schloß vorbei, der Wiege der Deutschen Demokratie. Kurz darauf war dann auch wieder Neustadt erreicht. Joachim war heute mit Tanja und der großen Gruppe von Kurbel Dortmund unterwegs, Dirk habe ich leider nicht gesichtet.