Am letzten Tag gab es noch einmal eine flache Runde zum Rhein und zurück. Vorher gab es aber in der Nacht von Freitag auf Samstag erst einmal ein richtiges Donnerwetter, das einen großen Teil der Hitze mit sich nahm. Morgens war es relativ ruhig und das blieb auch auf der ganzen Strecke so. Viele Teilnehmer waren entweder schon am Freitag abgereist oder ließen die Tour aus Sorge vor weiteren Gewittern aus. Joachim (mit der Gruppe von Kurbel Dortmund) und ich fuhren heute noch einmal die 100 km Runde. Dabei wurden uns zum Ende noch einige Kilometer geschenkt, die Strecke war nur rund 94 km lang.

Zu Beginn ging es flach Richtung Dudenhofen, dort fand die Kontrolle in der Radrennbahn statt. Um zur Station zu gelangen musste man auf die Tribüne und hatte einen schönen Blick auf das neue Oval. Weitere 20 km weiter kam schon die zweite Kontrolle bei einem Hallenradsportverein in Lingenfeld, etwas versteckt in einem großen Sportgelände. Von hier führte die Strecke nach Germersheim und direkt an den Rhein, eine Strecke die wir auch am Montag schon gefahren sind. Die Kilometer entlang des Rheins sind aber richtig schön und lohnen auf jeden Fall. An einer Stelle hatte das Gewitter Nachts aber zugeschlagen, dieser Ast hing noch am berühmenten seidenen Faden. Hier mussten wir aber trotzdem durch um weiter zu kommen.

Die letzte Kontrolle des BRT 2019 befand sich dann noch einmal beim Ausrichter in Lustadt. Zum letzten Mal gab es hier Obst, belegte Brote und Krombacher zur Stärkung. Bevor wir Neustadt erreichten ging es dann auch noch einmal einige Kilometer durch die Weinberge und über Betonplatten. Im Ziel war dann zu erfahren, dass die Ruhe auf der Strecke sich auch in der Teilnehmerzahl niedergeschlagen hatten, die heute nur bei rund 400 lag, davon rund 50 auf der angebotenen geführten CTF. Gegenüber den bis zu über 700 Startern in der Woche war das dann schon nicht mehr ganz so viel. Deshalb plant der BDR auch den offiziellen Abschluss des BRT's demnächst direkt am Freitag zu machen und den Samstag als lockeren Ausklang zu fahren.